Fotoausstellung "Engel der Kulturen - Temporäre Aktion 2014"

Fotoausstellung "Gesichter hinter Glas"

Kunst & Technik in der Produktionshalle der Firma WÖHLER

PINK FLOYD- Composing & Raritäten

FOTOAUSSTELLUNG "ENGEL DER KULTUREN"

Temporäre Aktion 2014 - Das Friedensrad rollt durch Bad Wünnenberg

Evangelische Immanuel-Kirche

In den Erlen 12

 

11.04. - 30.05.2021

Sonntags von 14- 18 Uhr

VERLÄNGERUNG: Bis 27.06.2021

 

Ein Kunstprojekt der bildenden Künstler

Gregor Merten/Carmen Dietrich

www.engel-der-kulturen.de

www.Evangelische-Kirchengemeinde-Bueren-Fuerstenberg.de

Die temporäre Aktion 2014

 

In Bad Wünnenberg rollte das Friedensrad der Künstler Gregor Merten und Carmen Dietrich - ein Stahlkörper mit einem Innendurchmesser von 1,50 m - am 20. Juni 2014.

Die temporäre Aktion des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Paderborn fand unter der Schirmherrschaft des Landrates Manfred Müller in den Städten Paderborn, Bad Lippspringe und Bad Wünnenberg statt.

An den drei Stationen "Evangelische Immanuel-Kirche", "Jüdischer Friedhof" und "Katholische Pfarrkirche St. Antonius" wurde damals unter großer Beteiligung der Bevölkerung (ca.350 Personen) und unter Mithilfe von Kindern und Jugendlichen, u.a. damaligen Asylbewerbern, jeweils eine Sand-Intarsie gelegt. Für die musikalische Untermalung sorgte die Gruppe "Fündling".

 

Die Gruppe "Kunst & Kultur" übernahm in Zusammenarbeit mit den hiesigen Kindergärten, Schulen und Vereinen für die Stadt Bad Wünnenberg die inhaltliche Ausgestaltung der Aktion. Die Erzieher*innen und Lehrer*innen erarbeiteten mit den Kindern und Schüler*innen das Thema "Religionen der Welt" im Vorfeld. Viele Gruppen trugen mit Bildern, Symbolen, Wortbeiträgen und Tänzen zum Programm bei.

 

Das Kunstprojekt

 

Die bildenden Künstler Gregor Merten und Carmen Dietrich haben die Zeichen der drei abrahamitischen Religionen, den Stern, das Kreuz und den Halbmond zueinander in Beziehung gesetzt und in Kreisform vereint. In der Kreismitte ergbit sich die Form eines Engels.

Die Skulptur ist ein vermittelndes Symbol eines versöhnlichen Miteinanders und friedlichen Zusammenlebens der abrahamitischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam.

PRESSE

Sintfeld Bote
Sintfeld Bote
Neue Westfälische
Neue Westfälische

FOTOAUSSTELLUNG HARNISCHMACHER/KEMPER

"GESICHTER HINTER GLAS -HABEN SCHAUFENSTERPUPPEN CHARAKTER?"

 

Aatalhaus am Bafrußpfad

Am Kurpark 1 (Navi-Adresse!)

 

 

Dauerausstellung 2020/2021

(Eröffnung: 14.06.20)

Freier Eintritt zu den Öffnungszeiten

Jeder kennt sie, Schaufensterpuppen, ob weiblich oder männlich, die in Schaufenstern der Geschäftswelt "possieren". Vielfarbig, aus verschiedenen Materialien, je nach Saison gekleidet. Oftmals geht man an ihnen vorbei, registriert allenfalls die Kleidung, die sie tragen, was ja ihr "Job" ist, wofür sie geschaffen und angeschafft wurden. Von ihnen geht ein Kaufimpuls aus.

 

Doch was macht Schaufensterpuppen eigentlich aus?

 

Sie sind zwar keine Lebewesen, keine Menschen, aber doch auch so etwas wie Individuen. Sehen sie alle gleich aus? Diese Fragen wollen die beiden Fotografen Klaus Harnischmacher aus Salzkotten und Jürgen Kemper aus Büren mit eindrucksvollen großformatigen Fotografien von unterschiedlichsten Schaufensterpuppen beantworten.

PRESSE

Westfälisches Volksblatt
Westfälisches Volksblatt
Sintfeld Bote
Sintfeld Bote

KUNST & TECHNIK IN DER FIRMA WÖHLER

AUSSTELLUNGEN UND MUSIK

Skulptur/Vera Klute
Skulptur/Vera Klute

 

KUNST & TECHNIK

Sonntag, 26.09.2021

11.00 - 17.00 Uhr

Firma WÖHLER

Wöhler-Platz 1

Eintritt: frei

 

Eine Kunst- und Fotoausstellung & Blues from Virginia in der Produktionshalle der Firma WÖHLER in Kooperation mit der Gruppe "Kunst & Kultur"

 

 

Kunstausstellungen:

Herman Reichold (Paderborn), Gennadi Isaak (Paderborn), Visual Artist Vera Klute (Dublin/Irland)www.veraklute.net

Fotoausstellung:

Luise Jakobi (Dortmund): "You can ask me everything" - Künstliche Intelligenz

Live on Stage:

Deep Down South (USA/D) - A Journey to the Blues

Kunst & Kultur stellt sich vor:

Künstler*innen aus aller Welt / Literatur zu Aktionen / Ausblick 2022/2023 und Retrospektiven

Künstlerexponate: Visual Artist Vera Klute (Dublin/Irland) www.veraklute.net , Freischaffende Künstlerin Nadja Tölle, Fotografin Lea Franke www.leafranke.com

Moderation: Julia Ures

Der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen wird für einen wohltätigen Zweck gespendet.

 

weitere Infos folgen...

PINK FLOYD - Composing & Raritäten

Foto-Kunst von Jürgen Kemper und Thomas Lünne

Vernissage: Sonntag, 07.11.2021, 11 Uhr

Dauerausstellung

Special Guest Live

 

Aatalhaus, Im Kurpark 1

Eintritt: frei

 

Die Fotografen Jürgen Kemper (Büren) und Thomas Lünne (Büren-Harth) besuchten die Ausstellung "The Pink-Floyd Exhibtion/Their Mortal Remains" mit 350 Objekten im Februar 2019 im Dortmunder "U". In der Ausstellung konnten Besucher vollständig in eine Parallelwelt eintauchen, 50 Jahre Rockmusik der Gruppe Pink Floyd chronologisch sehen, hören und spüren. Die Ausstellung war in London, Rom, Dortmund und Madrid zu sehen.

 

Überraschende Zusammenhänge

 

Die in Dortmund entstanden Fotos haben Jürgen Kemper und Thomas Lünne künstlerisch überarbeitet, verfremdet und in überraschende Zusammenhänge gestellt, die eine neue abstrahierte Sichtweise schaffen.

In der Ausstellung sind ergänzend Pink Floyd Vinyl-Raritäten und weitere Exponate in einer Schau-Vitrine zu sehen.

Zur Vernissage ist ein Live Special Guest geplant.

 

WIR TRAUERN UM

JUTTA BÜRGER

-BEI WILMS-

Yesterday-Event/Folk am Turm

WILLKOMMEN ZUR

HOF-KULTUR

Corona-Auflage:

Getestet, Geimpft, Genesen

CHRISTINA LUX

feat. Oliver George

13.11. Aatalhaus

Kartenreservierung empfohlen

            DIE GESCHENKIDEE
DIE GESCHENKIDEE

Die Kunstkarte ist im

Tourisitk-Büro erhältlich