STRÖMKARLEN                19.01.2019

Ana Alcaide Trio             24.03.2019

CASSARD                        06.07.2019

STRÖMKALREN

Roots Of Nordic Poetry

Samstag, 19.01.2019

 

Aatalhaus

Im Kurpark 1 (Navi-Adresse)

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 15 €

 

 

Infos zum Aatalhaus

Besetzung:

Christina Lutter: Gesang, Geige, Tin & Low Whistle

Guido Richarts: Gesang, Kontrabass, Bodhrán, Klavier, Drehleier

Caterina Other: Nyckelharpa, Gesang

Daniel Nikolas: Gitarre, Mandoline,Gesang

Seit im 13. Jahrhundert in Island eine umfassende Sammlung von alten Götter- und Heldenliedern zusammengetragen wurde, ist die Faszination für die später unter dem Namen "Edda" bekannten Verse mit ihrer archaischen, bildgewaltigen Sprache bis heute ungebrochen.

Auch die nach einem schwedischen Wassergeist benannte Folkband Strömkarlen konnte sich der Magie dieser uralten Geschichten von Odin und Freya, Riesen und Zwergen, Runen und Zaubersprüchen nicht entziehen.

So haben die Musiker ihr 5.Album einer ganz besonderen Aufgabe gewidmet: Der Vertonung der Edda-Saga.

 

In Ermangelung überlieferter Melodien aus jener Zeit nehmen sich die Künstler die Freiheit, die Texte in ein eigens gewebtes Gewand aus skandinavisch und keltisch geprägtem Folk, Elementen aus Rock, Klassik und Weltmusik sowie alter Vokal- und Tanzmusik zu kleiden. Mit ihren "filmreifen" Arrangements aus den Klängen althistorischer Instrumente, gekrönt von "dramatisch schönen Gesängen" (Folker) in norwegischer, schwedischer und altisländischer Sprache, erschaffen Strömkarlen eine sinnliche, vielschichtige Musik, die den Hörer in die mythischen Welten von Asgard, Midgard und Walhalla entführt.

 

Aktulle DCD: EDDA SÄNGER

DCD plus Book
DCD plus Book

ANA ALCAIDE TRIO (Spanien)

Weltmusik aus Spaniens Norden

LIEDER-MATINÉE

Sonntag, 24.03.2019

 

Spanckenhof

Leiberger Str. 10

Beginn: 11 Uhr / Einlass: 10.15 Uhr

Entritt: 15 €

Infos zum Spanckenhof

 

Im Anschluss an das Konzert lädt "Kunst & Kultur" zu einer schmackhaften Suppe in die Küchen-Stube ein.

 

 

 

www.anaalcaide.com

Besetzung:

Ana Alcaide: Gesang, Nyckelharpa

Rainer Seiferth: Gitarre, Gesang

Bill Cooley: Psalterium, Oud, Percussion

Auf LAYENDA, ihrem mittlerweile fünften Album taucht Ana Alcaide tief ein in die Welt spanischer und europäischer Legenden. Es sind vor allem die weibliche Sagenwesen - archaisch, unberechenbar, schön, grausam und sanft zugleich, die sie in ihren Liedern besingt. Viel Inspiration dafür fand sie auf Reisen durch den spanischen Norden, wo die Natur noch Herrin über die spärlich verstreuten Dörfer ist und die Legenden weiterleben.

 

Typisch für Ana Alcaide`s Klangwelt ist die exquisite Besetzung mit selten gehörten Instrumenten, wie dem mittelalterlichen Psalterium, der Barockgitarre, der irischen Bouzouki und der von ihr in die spanische Musik eingeführten, ursprünglich schwedischen Nyckelharpa (Tastenfidel). Ein Konzert von Ana Alcaide sei wie eine "hoch emotionale Geschichtsstunde", brachte es eine deutsche Journalistin auf den Punkt.

 

LEYENDA hielt sich über mehrere Monate in den Top 10 der europäischen Weltmusik-Charts.

"Gutsy, womanly, wild and wonderful" - mit diesem Resumèe endet die 5-Sterne-Rezension des englischen "Songlines"-Magazin, dem Referenz-Blatt in Sachen Weltmusik. Tourneen führten Ana Alcaide u.a. nach Italien, Frankreich, Portugal, Deutschland, Bulgarien, Argentinien, Kanada, Indonesien und Usbekistan.

Aktuelle CD
Aktuelle CD

CASSARD

Musik aus der Bretagne, Schweden & weiter...

Samstag, 06.07.2019

 

 

Scheune Heimatverein

Stadtring 8

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 15 €

 

Infos zur Scheune

 

Vor dem Konzert und in der Pause sind der benachbarte historische Speicher mit Destille und der Kräutergarten zur Besichtigung geöffnet.

 

 

http://www.duo-cassard.de/

Besetzung:

Christoph Pelgen: Gesang, Dudelsäcke, Bombarde, Low Whistle, Mandoline, Mandola

Johannes Mayr: Akkordeon, Schlüsselfidel, Bass-Schlüsselfidel, Gesang

 

Die Multiinstrumentalisten Christoph Pelgen und Johannes Mayr verbinden Elemente bretonischer-keltischer Musik mit orientalischen Klängen - Balkan-Rhythmen und sakrale Stimmungen verschmelzen mit verschieden- sprachigen Liedtexten und dem Klangbild archaischer Instrumente.

 

Filigrane und kraftvolle Musik zum Tanzen und Genießen.

 

Gleich dem Vorbild des "Namensgebers" Jacques Cassard", eines bretonischen Kapitäns, dessen Freibeutertum durch den Auftraggeber Ludwig XIV geadelt war, begeben sich die beiden Musiker auf einen Beutezug durch verschiedenste Folk-Traditionen und Epochen. Mit einer enormen dynamischen Bandbreite entführt das Duo sein Publikum in stürmische Gewässer, um es im nächsten Augenblick mit zarten Tönen auf ruhiger See dahinschweben zu lassen.

Aktuelle CD
Aktuelle CD

STRÖMKARLEN

roots from nordic poetry

Samstag, 19.01., 20 Uhr

Aatalhaus

2019

Kultur

zu Weihnachten schenken

- SIEHE TERMINE -

            DIE GESCHENKIDEE
DIE GESCHENKIDEE