Thabilé                    20.01.2018

Leuchter / Melrose   18.03.2018

NANI                        14.04.2018

LEUCHTER / MELROSE  (D/Schottland)

World-Accordion meets Fingerstyle Guitar / Von Bach bis Bagdad

LIEDER-MATINÉE

Sonntag, 18.03.2018

 

Spanckenhof

Leiberger Str. 10

Beginn: 11 Uhr / Einlass: 10.15 Uhr

Entritt: 15 €

Infos zum Spanckenhof

 

Im Anschluss an das Konzert lädt "Kunst & Kultur" zu einer schmackhaften Suppe in die Heimatküche

ein.

Manfred Leuchter, der Ethno-Jazz Akkordion-Virtuose mit arabischem Einschlag und Ian Melrose, einer der versiertesten Akustik-Gitarristen im keltischen- und Fingerstyle-Bereich, kreieren mit ihrem Projekt eine neue musikalische Mélange: emotional, virtuos und faszinierend - in einer Reise von Bach bis Bagdad.

 

Die neue CD "Kein schöner Land" ist eine musikalische Reise. Wir "erfahren" durch Reisen die Welt, und lernen dadurch auch uns selbst und die eigene Identität besser kennen. Goethe schrieb: "Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei, und meist von der unerwarteten Seite". Leuchter und Melrose "spielen das Spiel". Sie präsentieren eine faszinierende Palette beeindruckender Instrumentalstücke.

 

Manfred Leuchter: Tourneen um die halbe Welt - Live- und Studio Akkordeonist für Reinhard Mey - erfolgreiche CD Produktionen - Musikkauffassung zwischen Okzident und Orient.

Ian Melrose: renommierter Gitarrist, Komponist und Arrangeur der europäischen Akustik-Szene - Live- und Studioprojekte u.a. Clanned (Welttournee, Grammy-Award-Winning) - weltweit Konzerte auf Festivals (u.a. Montreal Jazz Festival, Canada) -

Manfred Leuchter: http://www.sparito.de/

Ian Melrose: http://www.ianmelrose.com/de/

NANI  (Israel / Spanien)

Weltmusik / Moderner Jazz

Samstag, 14.04.2018

 

Spanckenhof

Leiberger Str. 10

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 15 €

 

 

Infos zum Spanckenhof

Besetzung:

Noam Vazana: Gesang/Posaune

Itai Weissmann: EWI (Klarinetten ähnliches Instrument mit Soundkollagen)

Boris Mogilevski: Gitarre / Oud

Die in Jerusalem geborene Sängerin, Songwriterin, Posaunistin und Pianistin Noam Vazana ist nicht nur ein Multi-, sondern auch ein Ausnahmetalent, dessen einzigartiges künstlerisches Profil bereits international  für Furore gesorgt hat. Ihr Projekt NANI vereint modernen Jazz mit Klängen aus Afrika und dem mittleren Osten und geht dank ihrer betörenden Stimme tief unter die Haut. Begleitet wird Noam Vazana von Itai Weissmann und Boris Mogilevski.

Noam Vazana singt in Ladino, einer fast vergessenen spanisch-jüdischen Sprache, deren Ursprünge im mittelalterlichen Spanien liegen.

AUSVERKAUFT

PRESSE: siehe unten

THABILÉ (Südafrika/D)

Afro-Soul/Afro-Pop/Afro-Jazz / Weltmusik

Samstag, 20.01.2018

 

 

Aatalhaus am Barfußpfad

Am Kurpark 1

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Eintritt: 15 €

 

Infos zum Aatalhaus

Besetzung:

Thabilé: Gesang / Percussion

Steve Bimamisa: Gitarre

Markus Schoelch: Keyboards

 

VIDEOS:

https://www.facebook.com/Thabil%C3%A9-248652268844199/

 

"DLAMINI ECHO-TOUR"

Thabilé ist eine aufstrebende Künstlerin aus Soweto, Südafrika. Ihre unbefangene zugleich sanft und starke Stimme verbindet Elemente aus Jazz, Soul, Reggae, Pop und tradtitioneller afrikanischer Musik.

Aufgewachsen in Südafrika, welches die Apardheid erst verarbeitet, sind die Texte auf ihrem Debüt-Album "Dlamini-Echo" zum einen durch diese Erfahrungen inspiriert und zum anderen durch die vielen verschiedenen Lebensgeschichten von Frauen.

Neben ihrer atemberaubend warmen Stimme fasziniert die in Stuttgart lebende Südafrikanerin ihr Publikum durch ihre fesselnde Bühnenperformance. Mit ihren Mitmusikern lädt sie das Publikum zu einem Abend zum Träumen, Reisen und Tanzen ein.

 

Debüt-Album "Dlamini-Echo"

Das Debüt-Album erschein im Frühjahr 2018 bei dem Weltmusik Label Bimsum Production. In 16 hybriden akustischen Songs zwischen den Genren Jazz, Soul, Pop, Soukouss & Latin, durchzogen von einem afrikanischen roten Faden, erzählt Thabilé nostalgisch von dem Echo ihres Lebens aus Dlamini.

Westfälisches Volksblatt
Westfälisches Volksblatt

 

YESTERDAY-EVENT

-Die wilden 60er-

03.03., 20 Uhr "Bei Wilms"

Eintritt frei

 

LEUCHTER/MELROSE

World-Accordion & Akustic-Guitar

Sonntag, 18.03.  11 Uhr

Spanckenhof

            DIE GESCHENKIDEE
DIE GESCHENKIDEE
Support
Support
Besucherzaehler