AUSVERKAUFT!

MAMY WATA (Afrika/Frankreich)

Crossover der Weltmusik

Presse: s. unten    Fotos>>>

    

Samstag, d. 16.02.2013
Aatalhaus am Barfußpfad
Am Kurpark 3
Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19.15 Uhr
Eintritt: 12 €

Für den kleinen Hunger bietet das Aatalhaus Flammkuchen an

MAMY WATA - das ist Dèa Lacaux aus Zentralafrika, die als wahres Stimmphänomenauf der Bühne steht und als weiblicher Al Jarreau bezeichnet wird. Die Musik von MAMY WATA hat ihre Wurzeln in den Gesängen und Tänzen des afrikanischen Kontinents, bringt zudem zahlreiche Elemente aus Blues, Soul und Jazz mit ein.

 Dèa Lacaux singt, schreit, flüstert, tobt, leidet und jubelt, wobei sich ihre Stimme zu überschlagen scheint und ein anderes Mal beruhigende Wärme ausstrahlt. Mit theatralisch veränderter Mimik wechselt sie Oktaven, lässt Worte zu Lauten werden, aus denen sich ihre französisch vorgetragenen Texte zusammensetzen. Dazu beweist sie sich mit raubkatzenartigen Bewegungen als geschickte Tänzerin.

Begleitet wird Dèa Lacaux von Gitarrist David Clavel und Percussionist Philippe Cordelier aus Frankreich.

 

 MAMY WATA wurde in Frankreich mehrfach preisgekrönt und trat als Support-Act u.a. vor Größen der Weltmusik wie Souad Massi und Dobet Gnahorè auf.

Aktuelle CD: Promesse

www.mamywata.net


Westfälisches Volksblatt
Westfälisches Volksblatt
Neue Westfälische
Neue Westfälische

FOLK AM TURM

19.08. 19.45 Uhr

 

            DIE GESCHENKIDEE
DIE GESCHENKIDEE
Support
Support
Besucherzaehler